Nachrichten aus dem Landkreis Osterholz

CDU und Nahverkehr: Da ist doch was falsch

Der CDU-Stadtverband behauptet im Osterholzer Kreisblatt vom 9. April, bei der Mehrheit der großen Parteien sei das Thema pünktlichere Pendlerzüge unstrittig. Die CDU-Fraktion im Stadtrat lehnt im März die sofortige Diskussion einer Resolution ab, die genau das fordert. Im Januar freut sich der Osterholzer CDU-Landtagsabgeordnete Miesner, dass die SPD-CDU-Regierung in Hannover die Verlagerung der Bundesmittel zugunsten der ÖPNV-Förderung zurücknehme und zusätzlich 25 Millionen Euro in den Straßenbau stecken werde; eine Steigerung um 50 Prozent.

DIE LINKE hatte in der Ratssitzung im März den Antrag der SPD-Fraktion mit eigenen Vorschlägen erweitert und (einstimmig) dafür gestimmt, ihn auch sofort zu behandeln. Unsere Fraktion streitet für einen guten und langfristig für die Nutzer kostenfreien ÖPNV mit Bus und Bahn. Und jeder Schritt in diese Richtung wird von uns unterstützt.

Nachrichten aus der Bundespolitik

Der Internationale Gerichtshof verpflichtet Israel zu einer sofortigen Beendigung des Militäreinsatzes in Rafah. Janine Wissler, Vorsitzende der Partei Die Linke, begrüßt das und fordert Verhandlungen… Weiterlesen

Patientenschützer und Pflegeverbände warnen vor der zunehmenden Personalnot in der Pflege. Wir müssen das marode Pflegesystem muss vom Kopf auf die Füße stellen, fordert Janine Wissler: … Weiterlesen

Der Fall des Schauspielers Heinz Hoenig, der keine Krankenversicherung hat, muss ein Weckruf für die Bundesregierung sein, meint Gerhard Trabert, Kandidat der Partei Die Linke zur Europawahl. Trabert… Weiterlesen

Janine Wissler unterstützt die Forderung des DGB nach Ausbau von Kita-Plätzen und drängt auf ein "Sondervermögen Bildung" von 100 Milliarden Euro, um deutschlandweit Kitas, Schulen und Universitäten… Weiterlesen

Zum Prozess gegen die "Letzte Generation" sagt Carola Rackete, Spitzenkandidatin für Die Linke zur Europawahl: Weiterlesen