Zum Hauptinhalt springen

Kreistagsfraktion 2021

Reinhard Seekamp und Mizgin Ciftic verlieren ihr Stimmrecht in den Ausschüssen. Das ist Beteiligung à la SPD-CDU-Landesregierung.

Reinhard Seekamp und Mizgin Ciftci wurden erneut in den Osterholzer Kreistag gewählt. Nicht nur das nicht wieder erreichte dritte Mandat, auch eine weitere Veränderung wird die kommende kommunalpolitische Arbeit anders erscheinen lassen: Die neue Kommunalverfassung, die von SPD und CDU im Landtag kürzlich zum Vorteil der großen und zulasten der kleinen Fraktionen verändert worden ist, klaut der Kreistagsfraktion in den Ausschüssen ihr Stimmrecht. Darum nicht überraschen lassen wenn bei den kommenden Abstimmungen die Linksfraktion nicht mehr auftaucht.

Kreistagsfraktion verliert Bernd Rugen

Es waren nur 0,5 Prozent Minus gegenüber dem Ergebnis von 2016, aber es ist gleich ein Mandat weniger. Die neue Kreistagsfraktion besteht jetzt wie in der vorletzten Wahlperiode aus zwei Personen. Mizgin Ciftci und Reinhard Seekamp waren in den vergangenen fünf Jahren bereits dabei. Bernd Rugen wird in der neuen Fraktion nicht mehr dabei sein.

Es kandidierten im Wahlbereich Ritterhude/Schwanewede:
Birgit Wiechmann
Arnold Neugebohrn
Lynn Grawitter
Tim Gwiasda
Es kandidierten im Wahlbereich Lilienthal/Grasberg:
Lisa Huebotter
Reinhard Seekamp
Lisa Huebotter / Lisa Huebotter
Andreas Strassemeier
Hedda Piwowarczyk
Lisa Huebotter / Lisa Huebotter
Eva Schäfer
Lisa Huebotter
Elke Licht
Lars-Alexander Hirsch
Walter Rokita
Es kandidierten im Wahlbereich Osterholz-Scharmbeck:
Mizgin Ciftci
Herbert Behrens
Utz Weißenfels
Thomas Krüger
Es kandidierten im Wahlbereich Worpswede/Hambergen:
Bernd Rugen
Eva Rentzow
Benedikt Heineke
Jörn Brünjes
Holger Rentzow