Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

FFF bei der LINKEN

Nachrichten aus dem Landkreis Osterholz

Holger Rentzow
Ratsfrau Eva Rentzow (rechts) freut sich gemeinsam mit VertreterInnen der Freien Holster Liste über das Ergebnis ihrer Initiative.

DIE LINKE konkret: Mehr Sicherheit für Schulkinder in Steden

Es hat schon ein gutes Stück Überzeugungsarbeit gekostet, gewürzt mit jeder Menge Durchhaltevermögen, um die gefährliche Kreuzung in Steden für die Schulkinder etwas zu entschärfen. LINKEN-Ratsfrau Eva Rentzow engagiert sich langer Zeit dafür und ist nun froh: „Was lange währt, wird endlich gut“.

Direkt vor dem Einmündungsbereich der Schulstraße in die Stedener Straße beschreibt die Kreisstraße einen doppelten Bogen, der die Einsicht erheblich einschränkt. Ein sicheres Überqueren ist unmöglich gewesen. Weder die Schulkinder noch Fahrzeuge aus den beiden Teilbereichen der Schulstraße konnten sicher sein, heil hinüber zu kommen.

Das erkannten nicht nur die Eltern der Kinder, die keinen anderen Weg zur Schulbushaltestelle nehmen können, sondern auch unsere Vertreterin der LINKEN im Gemeinderat Holste, Eva Rentzow. Sie stellte einen Antrag zur Sicherung des Schulwegs und wurde dabei von den Vertretern der FHL (Freie Holster Liste) unterstützt. Für einen mit Zebrastreifen gekennzeichneten Überweg ergab eine Messung kein ausreichendes Verkehrsaufkommen. Jedoch führen Diplomatie und steter Tropfen am Ende auch ans Ziel. Seit Donnerstag, dem 30. Juli, steht ein Spiegel so an der Einmündung, dass die Überquerung ein wenig sicherer geworden ist. DIE LINKE freut sich mit den Eltern und ist stolz darauf nicht aufgegeben zu haben.

Nachrichten aus der Bundespolitik

BDA bei Sozialversicherungsbeiträgen auf dem Holzweg

Die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Susanne Hennig-Wellsow, sagt zur Forderung von BDA-Chef Dulger, die Sozialversicherungsbeiträge zu begrenzen: Weiterlesen

Flut darf Bahnausbau nicht zurückwerfen

Angesichts der Schäden in Milliardenhöhe, die die Hochwasserkatastrophe auch bei der Bahninfrastruktur angerichtet hat, sagt Janine Wissler, Vorsitzende der Partei DIE LINKE: ... Weiterlesen

Alle Flut-Schäden ersetzen und Versicherung gegen Elementarschäden einführen

Die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Susanne Hennig-Wellsow, sagt zur Diskussion um die Entschädigung der Flut-Opfer und die Versicherung gegen Elementarschäden: Weiterlesen

Bundesregierung muss mehr für Corona-Impfungen werben

Die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Susanne Hennig-Wellsow, sagt zu den Plänen der Gesundheitsministerinnen und Gesundheitsminister von Bund und Ländern, die Impfkampagne zu intensivieren: ... Weiterlesen

Bahn braucht vor allem Investitionen

Zur Initiative von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer für eine Bahnreform sagt Janine Wissler, Vorsitzende der Partei DIE LINKE: Weiterlesen


Kontakt

DIE LINKE. Osterholz
Marktplatz 8
27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon 04791 9652864

kreisverband@die-linke-ohz.de

Wir sind derzeit im Büro nur eingeschränkt erreichbar. Bitte anrufen oder eine Mail schreiben. Vielen Dank.