Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus dem Landkreis Osterholz

Am 22.Januar trat der Atomwaffenverbots-Antrag in Kraft. Die Stadt OHZ hisst aus diesem Anlass die Fahne „Mayors for Peace“.

Die Kreisstadt bekennt Farbe

Am 22. Januar 2021 trat der Vertrag in Kraft, mit dem 122 UNO-Staaten erreichen wollen, dass Atomwaffen weltweit abgeschafft werden. Ein Traum? Ja, ein Traum, der mit kleinen Schritten erreicht werden kann. In Osterholz-Scharmbeck wurde ein kleiner Schritt getan.

Einstimmig hatte der Stadtrat in seiner Sitzung am 30. September 2020 beschlossen, dass Bürgermeister Rohde dem Bündnis „Mayors for Peace“ beitritt. Diesem Beschluss vorausgegangen war eine Aktion anlässlich des 75. Jahrestages des Atombombenabwurfs auf die japanische Stadt Hiroshima. DIE LINKE in der Kreisstadt war maßgeblich beteiligt, damit dieses Gedenken stattfindet. Auch das macht noch einmal deutlich: Kommunalpolitik ist auch Friedenspolitik. Im Osterholz-Scharmbecker Ortsteil Garlstedt die für die Militätrs wichtige Logistikschule der Bundeswehr angesiedelt. Darum wird die Frage Krieg oder Frieden für die Osterholzer LINKE immer ein zentrales Thema sein. Das gilt dann auch für den Ostermarsch 2021.

Nachrichten aus der Bundespolitik

Morddrohungen gegen Sevim Dağdelen und Sarya Ataç sind ein Angriff gegen uns alle!

Jörg Schindler, Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, erklärt anlässlich der Morddrohungen gegen Sevim Dağdelen und Sarya Ataç: Weiterlesen

Zu den heutigen Beratungen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder zur Corona-Pandemie

Zu den heutigen Beratungen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder zur Corona-Pandemie erklären die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Janine Wissler und ... Weiterlesen

Deutsche Wohnen & Co. enteignen: Für ein Ende des (Mieten-)Wahnsinns

Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger, begrüßen den Start des Volksentscheides "Deutsche Wohnen & Co enteignen" in Berlin am 26. Februar 2021. Weiterlesen

Drohungen türkischer Faschisten gegen Mitglieder der Partei DIE LINKE

Erneut haben Mitglieder der Partei DIE LINKE Morddohungen erhalten. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen

Maas muss Repressionen gegen die HDP verurteilen

Die Repressionen gegen die HDP in der Türkei nehmen weiter zu. Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, dazu: Weiterlesen


Der Wochenkommentar 06

Gemeinsam gegen Leiharbeit

Leiharbeit ist demütigend. Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter sind Beschäftigte zweiter Klasse mit weniger Rechten und deutlich weniger Geld. Und sie sind oft genug ungeschützt Schikanen ausgesetzt. Weiterlesen

Termine

Donnerstag, 25. Februar, 19.30 Uhr
Öffentliche Fraktionssitzung
Bericht aus dem Finanzausschuss

Stadtratsfraktion
Büro Marktplatz 8, Osterholz-Scharmbeck
Gäste melden sich bitte an.
__________________________________

Dienstag, 2. März, 19.30 Uhr
Online-Mitgliederversammlung
DIE LINKE. Osterholz
Einwahldaten anfordern unter
kreisverband@die-linke-ohz.de
__________________________________

Nur für Mitglieder!
Donnerstag, 4. März, 18 Uhr
Sitzung SprecherInnenrat
DIE LINKE. Osterholz
Bitte anmelden: 04791 9652864

 

Kontakt

DIE LINKE. Osterholz
Marktplatz 8
27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon 04791 9652864

kreisverband@die-linke-ohz.de

Wir sind derzeit im Büro nur eingeschränkt erreichbar. Bitte anrufen oder eine Mail schreiben. Vielen Dank.