Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fridays-for-Future Demo in OHZ

Ein Bündnis junger Leute ruft zu einer Demonstration und Kundgebung auf. Treffen am Freitag, 28. Juni, um 10 Uhr am Bahnhof Osterholz-Scharmbeck. Demo zum Marktplatz. Dort Abschluss-Kundgebung um 12 Uhr.

Anlässlich der Klimaschutzproteste mit 40.000 TeilnehmerInnen in Aachen am 21. Juni erklärte Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Viele Tausend Menschen demonstrieren heute in Aachen, um ihren Unmut gegen eine verfehlte Umweltpolitik zu artikulieren. Ihre Message ist klar und deutlich: Wenn die Politik nicht einlenkt, wird es kein Morgen geben. Seit Monaten protestieren junge Menschen und müssen erleben, wie ihre Forderungen ignoriert werden. Dass Fridays for Future sich nun mit dem Bündnis Ende Gelände vernetzt, ist ein hoffnungsvolles Zeichen.   

Denn es ist an der Zeit, der fossilen Brennstoffindustrie den Kampf anzusagen. So richtig und wichtig es ist, individuelle Lösung im eigenen Leben anzustreben, so wichtig ist es auch, die größten Umweltsünder endlich in die Pflicht zu nehmen. RWE und Co. können und dürfen sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nicht entziehen. Konsequenter Klimaschutz bedeutet, bestehende Verhältnisse in Frage zu stellen und nachhaltige Strukturen zu schaffen. Unser derzeitiges Wirtschaftssystem kann und wird dies nicht leisten können. Das Paradigma des unbegrenzten Wachstums hat ökologische Krisen geschaffen, die jetzt mit Nachdruck korrigiert werden müssen.

Die Zeit ist reif für konsequenten Klimaschutz, um einen sozial-ökologischen Wandel einzuläuten. Meine Partei DIE LINKE steht deshalb an der Seite der Protestierenden von Fridays for Future und Ende Gelände.